literaturwegen

Teilnehmerstimmen

Ich habe die zwei Projekte „Literaturwegen I" in Emlichheim und „Literaturwegen II" in Uelsen - Tubbergen mitgemacht.

Beides waren unvergessliche Erlebnisse in mehrerer Hinsicht:

Die wunderbare Landschaft, die wir kennen lernten, die sympathischen Mitschreibenden, die beiden kompetenten Projektleiter, die enorme Herausforderung, quasi aus dem Nichts (wenn auch mit fachlicher Vorbereitung und Unterstützung) eine Geschichte zu erfinden, und am Schluss der ungeheure Stolz, dass man das geschafft hat, dass es einem gelungen ist, und dass man seine eigene Geschichte in einem wirklichen und richtigen Buch veröffentlicht vor sich liegen sieht.

Eva Lezius, Germanistin aus Osnabrück

Das Projekt hat richtig Laune gemacht. Unter fachkundiger und unaufdringlicher Anleitung ist etwas Tolles herausgekommen: spannende Geschichten, darunter meine eigene.

Hätte ich genügend gesichertes historisches Quellenmaterial, würde ich gerne eine weitere Geschichte schreiben.

Geert Vrielmann, Bauernsohn und Lehrer aus Uelsen

Ich habe gerne an dem Projekt "Literaturwegen" teilgenommen. Die Übungen haben mir geholfen, einen anderen Blick auf meine Geschichte zu bekommen. Beim nächsten Projekt bin ich gerne wieder mit dabei.

Monika Paulsen, Autorin aus Neuenhaus